Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Fahrenzhausen  |  E-Mail: gemeinde@fahrenzhausen.de  |  Online: http://www.fahrenzhausen.de

Fundsachen

Im Fundamt werden gefundene Gegenstände abgegeben und vermisste Gegenstände - sofern sie gefunden wurden - abgeholt. Das Fundbüro befindet sich im Einwohnermeldeamt der Gemeindeverwaltung Fahrenzhausen (Tel. 0 81 33 / 93 02 - 0).

 

Sollten Sie eine verlorene Sache im Gemeindegebiet Fahrenzhausen finden und diese an sich nehmen, müssen Sie es dem Fundbüro melden, sofern die Sache nicht direkt dem Eigentümer zurückgegeben werden kann.

 

Fundsachen sind alle Gegenstände, die ohne Absicht abhanden gekommen sind. Sachen, an denen der Besitz freiwillig aufgegeben wurde, also mit der Absicht, auf das Eigentum zu verzichten, sind herrenlose Sachen und somit keine Fundsachen. Dies gilt zum Beispiel für nahezu wertlose Gegenstände wie schrottreife Fahrräder oder verschmutzte und abgetragene Kleidung.

 

Sollten Sie als Eigentümer bei Ausweispapieren etc. ermittelt werden, so informieren wir Sie natürlich so schnell wie möglich.

Bei verlorenen Geld- und Kreditkarten denken Sie bitte an die Sperrung der Karte. Informationen dazu erhalten Sie bei Ihrer Bank.

 

Die Aufbewahrungsfrist beginnt mit der Anzeige des Fundes und beträgt sechs Monate. Nach Ablauf dieser Frist wird die Fundsache an den Findenden herausgegeben, sofern dieser Fundrechte geltend gemacht hat.

 

 

Aktuelle Fundgegenstände (Fund-Datum):

Ring, goldfarben mit drei Steinen (Februar 2016)

Herren-Mountenbike schwarz (August 2016)

Herren-Mountenbike silber (Oktober 2016)

Fahrradrahmen schwarz/grau/weiss (April 2017)

Fahrrad schwarz (Juli 2017)

 

 

 

drucken nach oben